Weingut Heitlinger & Burg Ravensburg – Heitlinger Genusswelten – Golfen, Weine, Feiern & Genuss erleben

Das Angebot der Heitlinger Genusswelten ist vielfältig und bietet neben dem Weingut die Möglichkeit Golfen, Tagen, Wohnen, Erholen und Genießen inmitten von Weinbergen zu erleben. Wir informieren zum Weingut und dem Angebot rund um die Heitlinger Genusswelten.  Das Angebot ist auch ideal für Hochzeitsfeiern, Heiraten, Tagen, Tagungen,Sport,Golf und andere Events und Feiern sowie Veranstaltungen jeder Art – einfach direkt von den Experten vor Ort zum Angebot beraten lassen!

Kontaktdaten

Heitlinger Genusswelten

Golf, Tagungen, Unterkunft, Erholung und Genuss inmitten von Weinbergen

Die “Heitlinger Genusswelten” befinden sich in Östringen im Kraichgau, einer idyllischen Gegend zwischen Heidelberg, Karlsruhe und Heilbronn. Diese sonnige Region im Norden des Weinbaugebiets Baden ist auch als “Land der tausend Hügel” bekannt. In den letzten Jahrzehnten haben Heinz Heiler, seine Tochter Christine Jacklin und sein Schwiegersohn Warren Jacklin hier eine faszinierende Wein- und Golf-Destination geschaffen, die in Europa ihresgleichen sucht.

Weingüter in den Heitlinger Genusswelten

Zu den Genusswelten gehören heute die renommierten Weingüter Heitlinger und Burg Ravensburg, sowie die beiden Hotels Heitlinger Hof und Kreuzberghof mit insgesamt über 70 Zimmern. Außerdem gibt es einen erstklassigen Meisterschaftsgolfplatz mit dem Clubhaus-Restaurant “Albatros”.

5 Sterne Superior Golfplatz

Der Golfplatz wurde mit dem Prädikat “5-Sterne-Superior” im Rahmen der “The International Golf Stars Classification” ausgezeichnet. Das Areal, umgeben von Weinbergen, bietet zudem moderne Tagungsmöglichkeiten und ist die perfekte Kulisse für unvergessliche Familienfeiern.

Wie alles begann – Start der Heitlinger Genusswelten

Der Ursprung der “Heitlinger Genusswelten” Die faszinierende Geschichte der “Heitlinger Genusswelten” begann im Jahr 1994, als der Unternehmer Heinz Heiler den Golfplatz in Östringen erwarb. Neben seiner Leidenschaft für Golf ist Heinz Heiler auch ein begeisterter Weinliebhaber.

Kauf des Weingut Heitlinger

Aus diesem Grund entschied er sich im Jahr 2008, das Weingut Heitlinger zu erwerben, gefolgt vom Kauf des Weinguts Burg Ravensburg nur ein Jahr später. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Weingüter, Claus Burmeister, führte er die Betriebe erfolgreich zur biodynamischen Landwirtschaft. Heute zählen die beiden VDP.Weingüter mit insgesamt etwa 115 Hektar zu den herausragenden Häusern im Kraichgau und sind auch als die größten und erfolgreichsten Bio-Weingüter Deutschlands bekannt. Die Weine haben internationalen Ruf und werden in insgesamt 43 Ländern gehandelt. Im Sommer 2022 wurde Heinz Heiler vom Gault Millau für sein Engagement als “Vordenker des ökologischen Weinbaus” ausgezeichnet.

Hotel Heitlinger Hof

Christine Jacklin, Heinz Heilers Tochter, ist eine Architektin und stieg 2014 in das Familienunternehmen ein. Gemeinsam mit ihrem Vater und ihrem Ehemann Warren Jacklin leitet sie das Unternehmen heute. Christine entwarf das eröffnete Hotel “Heitlinger Hof”, die Produktionshalle des “Weinguts Heitlinger” sowie das Clubhaus des Golfplatzes.

Jacklin Academey im Heitlinger Golf Resort – Golfen lernen vom Profi

Das Clubhaus wurde nach der Eröffnung im Frühling 2018 in “Heitlinger Golf Resort” umbenannt. Warren Jacklin, ein ausgebildeter PGA Professional und Sohn der englischen Golflegende Tony Jacklin, verantwortet die “Jacklin Academy” im “Heitlinger Golf Resort”. Tony Jacklin ist der erfolgreichste europäische Ryder Cup Kapitän und hat während seiner aktiven Karriere auch zwei Majors gewonnen.

Vertrieb & Marketing – Frischer Wind innerhalb der Familie

Die dritte Generation der Familie Heiler/Jacklin ist ebenfalls in den “Heitlinger Genusswelten” tätig. Philip Jacklin leitet den Vertrieb und das Marketing des Unternehmens, während sein Bruder Patrick neben seinem Studium hauptsächlich im Weingut Heitlinger arbeitet und technische Innovationen im Weinberg vorantreibt. Zusammen bringen sie frischen Wind und neue Ideen in das Unternehmen, um den Erfolg der “Heitlinger Genusswelten” weiter auszubauen.

Der “Kreuzberghof” – ein weiteres Juwel im Besitz von Heinz Heiler

Zu Beginn des Jahres 2021 erwarb Heinz Heiler den “Kreuzberghof” in Östringen. Dieses Vier-Sterne-Hotel besticht durch seine idyllische Lage am Waldrand direkt am Kreuzbergsee. Mit einer großen Sonnenterrasse und einem Biergarten lädt es zum Verweilen und Entspannen ein. Wie der “Heitlinger Hof” bietet auch der “Kreuzberghof” modern ausgestattete Tagungs- und Veranstaltungsräume im Landhausstil. Das Restaurant des Hotels verwöhnt die Gäste mit herzhafter, modern interpretierter deutscher Küche.

Heinz Heiler – der vielseitige Unternehmer

Heinz Heiler zählt zu den bekanntesten und erfolgreichsten Unternehmern im Kraichgau, seiner Heimatregion. Selbst im stolzen Alter von 83 Jahren ist er noch immer aktiv im Sport (Golf und Skifahren) und engagiert sich intensiv in den “Heitlinger Genusswelten“. Heiler hat in verschiedenen Branchen gearbeitet, darunter als Investmentberater, Immobilienhändler und Bauunternehmer. Er ist Inhaber der Firma Betonbau und war zudem Mitgründer einer der größten Hotelketten Deutschlands, Motel One. Heutzutage hält Heinz Heiler noch zehn Prozent der Besitzgesellschaft von Motel One. Er hat sein Aufsichtsratsmandat aufgegeben, um sich voll und ganz den “Heitlinger Genusswelten” widmen zu können.

Biodynamie und landwirtschaftliche Innovationen im Einklang

Zwei erstklassige Weingüter, zwei unterschiedliche Profile, eine gemeinsame Qualitätsphilosophie Die “Heitlinger Genusswelten” umfassen die beiden Weingüter “Heitlinger” und “Burg Ravensburg”, die gemeinsam in einer GmbH geführt werden und ihre Weine in Östringen/Tiefenbach keltern. Diese vielfach preisgekrönten Weine werden in insgesamt 43 Ländern vermarktet.

Weingutsteam in Deutschland

Zusammen bilden “Heitlinger” und “Burg Ravensburg” das größte privat geführte Weingutsteam in Deutschland. Beide Weingüter sind Mitglieder des VDP (Verband Deutscher Prädikatsweingüter), dem rund 200 der besten Weingüter Deutschlands angehören. Über 50% der Rebflächen gehören zu den besten Lagen in Deutschland und tragen das Prädikat “VDP.GROSSE LAGE”. Zusätzlich sind beide Häuser Teil der Weisse-Burgunder-Charta, einem Zusammenschluss von 15 Weingütern aus den benachbarten Regionen Kraichgau und Badische Bergstraße im Weinanbaugebiet Baden.

Voller Einsatz für biodynamische Landwirtschaft

Claus Burmeister, Geschäftsführer der Weingüter, setzt mit seinem Team auf biodynamische Landwirtschaft. Sie verwenden eigenen Biokompost zur Düngung und stimmen bestimmte Arbeitsschritte wie Rebschnitt, Bodenpflege und Lese (ausschließlich von Hand) auf die Mondphasen ab. Darüber hinaus setzen sie auf tierische Unterstützung zwischen den Reben. Schafe helfen dem Team bei der Arbeit im Weinberg und dienen beispielsweise als natürliche “Rasenmäher” zur Zwischenbegrünung. Das Team von Heitlinger und Burg Ravensburg ist jedoch auch offen für moderne Technologien. Drohnen werden in den Weinbergen von Heitlinger eingesetzt, um beispielsweise den Pflanzenschutz zu verbessern. Diese futuristisch klingende Methode ist bereits Teil des Alltags. Drohnen ergänzen die traditionellen Methoden des Pflanzenschutzes, indem sie unabhängig von den Wetterbedingungen die Reben behandeln können, selbst bei feuchten Böden. Hier treffen Biodynamie und technische Innovationen aufeinander: Moderne Landwirtschaft im Herzen von Baden!

Weingut Heitlinger: Die moderne Interpretation einer jahrhundertealten Entdeckung

Trendiger Pinot in all seinen Facetten. Jung, aufregend und badisch cool.

Bereits im 12. Jahrhundert erkannten Zisterziensermönche die besonderen Bedingungen der kalkhaltigen Hügel im Kraichgau. Sie brachten die Burgundersorten in den Kraichgau und prägten die Region. “Geologisch und klimatisch ist der Kraichgau perfekt für hochwertige Burgunderweine”, erklärt Patrick Jacklin. Auf den Weinbergen des Weinguts Heitlinger werden hauptsächlich Burgunder-Rebsorten wie Pinot Noir (Spätburgunder), Pinot Blanc, Pinot Gris (Weiß- und Grauburgunder) und Chardonnay angebaut. Sogar seltene Sorten wie Auxerrois und Schwarzriesling (Pinot Meunier) finden hier ideale Bedingungen vor, ähnlich wie in ihrer französischen Heimat. Das Weingut Heitlinger steht bis heute für dieses faszinierende Erbe und deckt mehr als 80 Prozent seiner Rebfläche mit Burgundersorten ab. “Ich liebe den Weißburgunder für seine Eleganz und subtile Art”, sagt Philip Jacklin. “Aber natürlich auch den Pinot Noir, die elegante Diva unter den Rotweinen.”

Investitionen in die Weinberge der Region

In den letzten zwölf Jahren wurden erhebliche Investitionen in die besten Weinberge der Region getätigt. Historische Steillagen, die aufgrund des hohen Aufwands von den Vorbesitzern aufgegeben worden waren, wurden mit großer Leidenschaft und bestem Rebgut wiederhergestellt. Sie sind heute wieder Vorzeigeprojekte des Weinbaus in Baden. Zu diesen Lagen und Rebsorten gehören der Heinberg (Chardonnay), Wormsberg (Pinot Noir), Eichelberg (Pinot Blanc), Spiegelberg (Pinot Gris) und der Hassapfel (Auxerrois).

Natürlichkeit pur erleben – Weine genießen

Patrick Jacklin beschreibt die Philosophie des Weinguts seiner Familie folgendermaßen: “Natürlichkeit pur! Wein sollte die Magie eines Ortes auf den Gaumen übertragen. Aus diesem Grund setzen wir auf biodynamischen Weinbau. Unser Weingut ist von den Tiefenbacher Weinbergen umgeben. Die Lagen von Tiefenbach, Eichelberg, Hilsbach und Odenheim bieten eine Vielfalt von 160 Millionen Jahre alten Kalkstein-Sedimentböden, die es in Deutschland ansonsten nirgendwo gibt.”

VDP.GROSSE LAGE® – Vielfalt an Böden

In den als VDP.GROSSE LAGE® klassifizierten Weinbergen findet man eine Vielfalt von weißen, violetten, roten oder bunt gemischten Kalkmergel- und kalkhaltigen Stubensandsteinböden. “Es ist eine äußerst komplexe und aufregende Vielfalt des Terroirs, die perfekt für burgundische Sorten geeignet ist. Wir bauen Weißburgunder, Chardonnay und Auxerrois auf weißen Kalksteinböden an, während Grauburgunder und Spätburgunder auf violettem und rotem Kalkmergel wachsen”, erzählt Philip Jacklin.

Weinbistro für Events & Veranstaltungen

Das Restaurant “Weinbistro” im Weingut Heitlinger steht exklusiv für Events und private Veranstaltungen zur Verfügung. Hier können Weinliebhaber in gemütlicher Atmosphäre die Weine des Weinguts probieren und genießen. Die Vinothek des Weinguts ist von Dienstag bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Hier haben Gäste die Möglichkeit, eine Auswahl an Weinen zu verkosten, an Kellerführungen teilzunehmen und Weine direkt ab Hof zu kaufen. Das Team des Weinguts Heitlinger freut sich darauf, Besucher mit ihren exquisiten Weinen und der einzigartigen Atmosphäre des Kraichgaus zu begeistern.

Die Gesichter des Weinguts Heitlinger

Philip Jacklin

Philip ist einer der vier Söhne von Christine und Warren Jacklin. Bereits in seiner Jugend arbeitete er auf dem Golfplatz als Greenkeeper, im Service, im Club-Büro und an der Hotelrezeption. Er half auch bei der Weinernte und im Keller mit. Nach seinem erfolgreichen Studium im Bereich Sport- und Eventmanagement trat er 2019 fest in das Unternehmen ein und arbeitet als Vertriebsassistent.

Heute ist er verantwortlich für das Marketing aller Produkte der “Heitlinger Genusswelten” sowie für das Business-Partner-Programm “Place to B”. Neben seinen Aufgaben im Marketing wird er zunehmend in die Entscheidungen der Geschäftsführung einbezogen und stellt gemeinsam mit seinem Bruder die Weichen für die Zukunft des Familienunternehmens. Privat spielt der Halbengländer gerne Golf und hat ein einstelliges Handicap.

Patrick Jacklin

Ähnlich wie sein Bruder Philip arbeitete Patrick bereits im Alter von 14 Jahren im Weingut und half im Pro-Golf-Shop aus. Später entdeckte er seine Leidenschaft für die Gastronomie und arbeitete während seiner Schulzeit nebenbei im Service der Heitlinger Genusswelten. Er absolvierte ein duales Studium der Tourismuswirtschaft in München und sammelte praktische Erfahrungen im Achental (Golf Resort) und in den Geisel Privathotels. Nach seinem Studium begann er als stellvertretender Hotelmanager im Kreuzberghof und übernahm die Leitung von Veranstaltungen sowie die geteilte Restaurantleitung im Restaurant Albatros.

Aufgrund seiner Begeisterung für den Weinbau startete er 2021 ein zweites duales Studium im Bereich “Wein-Technologie-Management” an der DHBH Heilbronn & LVWO Weinsberg. Die praktischen Phasen absolviert er im heimischen Betrieb. Claus Burmeister steht ihm dabei als Mentor zur Seite.

Zahlen, Daten & Fakten Weingut Heitlinger

  • Gründung: 1960
  • Anbaufläche: 80 Hektar
  • Bewirtschaftung: Biodynamisch

Wichtigste Rebsorten

  • Spätburgunder
  • Grauburgunder
  • Weißburgunder
  • Chardonnay
  • Auxerrois

Wichtigste Lagen

  • Königsbecher, Odenheim | VDP.Grosse Lage
  • Wormsberg, Tiefenbach | VDP.Grosse Lage
  • Spiegelberg, Tiefenbach | VDP.Grosse Lage
  • Eichelberg, Hilsbach | VDP.Grosse Lage
  • Schellenbrunnen, Tiefenbach | VDP.Grosse Lage
  • Heinberg, Tiefenbach | VDP.Grosse Lage
  • Hassapfel, Tiefenbach | VDP.Erste Lage
  • Wigoldesberg, Eichelberg | VDP.Grosse Lage

Auszeichnungen

  • Gault & Millau: 4 Trauben (schwarz)
  • Eichelmann: 3,5 Sterne
  • Feinschmecker: 3,5 Fs
  • Vinum: 3,5 Sterne
  • Falstaff: 3 Sterne
  • Wein.Plus: 3 Sterne

Weingut Burg Ravensburg

Das Gesicht von Burg Ravensburg: Claus Burmeister, Winzer in zweiter Generation

Claus Burmeister ist im Weingut Burg Ravensburg aufgewachsen und wurde mit der Begeisterung für Wein von klein auf geprägt. Sein Vater Hubertus Burmeister führte das Weingut bis 1995 als Gutsverwalter und führte ihn schrittweise in den Betrieb ein. Nach seinem Studium der Weinbau-Betriebswirtschaft in Heilbronn und verschiedenen Praktika in Toronto, Württemberg und Saint-Émilion übernahm Claus Burmeister den Staffelstab seines Vaters als Gutsverwalter des Weinguts Burg Ravensburg.

Leitung beider Weingüter als Geschäftsführer

Seit 2008 trägt er auch die önologische Verantwortung für das Weingut Heitlinger. Inzwischen leitet er beide Weingüter als Geschäftsführer, obwohl er sich selbst am liebsten als “Winzer” bezeichnet. Jeden Morgen führt sein erster Weg ihn zu den geliebten Reben. Gemeinsam mit seinem Hund wandert er durch die Weinberge und schaut nach dem Rechten.

Winzer aus Leidenschaft

Claus Burmeister ist ein leidenschaftlicher Winzer, der eng mit der Natur verbunden ist. Er achtet auf jedes Detail, von der Rebenpflege bis zur Ernte, um die bestmöglichen Trauben für seine Weine zu erhalten. Seine langjährige Erfahrung und sein umfangreiches Wissen ermöglichen es ihm, herausragende Riesling- und Blaufränkisch-Weine zu produzieren.

Mit seiner ruhigen und bodenständigen Art verkörpert Claus Burmeister die Tradition und Leidenschaft des Weinguts Burg Ravensburg. Er ist stets bemüht, das Erbe der Freiherrn Göler von Ravensburg zu bewahren und die Weine des Weinguts auf höchstem Niveau zu halten. Durch seine Arbeit als Winzer prägt er maßgeblich den einzigartigen Charakter und die herausragende Qualität der Weine von Burg Ravensburg.

Zahlen, Daten & Fakten

  • Gründung: 1251
  • Anbaufläche: 35 Hektar
  • Bewirtschaftung: Biodynamisch

Wichtigste Rebsorten

  • Riesling
  • Blaufränkisch

Wichtigste Lagen

  • Husarenkappe | VDP.Grosse Lage
  • Löchle | VDP.Grosse Lage
  • Dicker Franz | VDP.Grosse Lage
  • Kapellenberg | VDP.Grosse Lage
  • Eichelberg | VDP.Erste Lage
  • Lerchenberg | VDP.Erste Lage

Auszeichnungen

  • Gault & Millau: 4 Trauben (rot)
  • Feinschmecker: 3,5 Fs
  • Vinum: 3,5 Sterne
  • Eichelmann: 3,5 Sterne
  • Falstaff: 3 Sterne
  • Wein.Plus: 3 Sterne

Anreise zu den Heitlinger Genusswelten

Dank der guten Autobahnanbindung sind die „Heitlinger Genusswelten“ mit dem Auto gut erreichbar. Sie liegen nur rund 20 Kilometer vom Autobahnkreuz Walldorf entfernt, wo sich die Autobahnen A5 und A6 treffen.

David Reisner
David Reisner

Ich, David Reisner, betreue eine Vielzahl von Webprojekten zu meinen Lieblingsthemen. Dazu zählt auch der Genuss - ich probiere gerne verschiedene Spezialitäten aus verschiedenen Ländern aus. Dadurch kam auch die Motivation, hier auf Weinonaut Weine, Genuss und Delikatessen und Ratgeber mit Tipps zu verfassen. Ich wünsche viel Freude beim Lesen und Genießen der Weinempfehlungen & Delikatessen!

Weinonaut.de
Logo
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner